Loading

Bewegung inszenieren – angewandt:
Wochenend Workshop mit Anke Gerber und Christian Mattis

15. – 17. November 2019 in Berlin
Freitag 19-22h, Samstag 10-18h, Sonntag 10-15h
Kosten: 210.- €

Nach dem erfolgreichen Osterworkshop kommt die Fortsetzung; Hauptthema:
Musik und Choreografie

Wir erarbeiten kurze Szenen mit Musik, ohne Musik, gegen die Musik, wir spielen mit der gleichen Sequenz zu verschiedenen Musikstücken; Wir bedienen unterschiedliche Instrumente der gleichen Musik mit verschiedenen Bewegungssequenzen. Welche Wirkung hat die Tonspur auf eine Choreografie, resp. auf das Publikum? Wir schauen zwischen die (Noten)Zeilen, horchen genau hin bei der Bewegung und beschäftigen uns mit der Musikalität des Visuellen.
Schräge Klänge, hanebüchene Ohrwürmer, Kitsch-as-Kitsch-Can, Klassisches – und viele Dutzend andere Stilrichtungen quer durch den musikalischen Wundergarten, quer durch Kontinente und Jahrhunderte – und natürlich Cover-Versionen. Aber nicht nur: Andere Themen – bühnenorientierte Bewegungsspielereien, Gangarten von Pantomime bis zu Decroux und ein paar exquisite Video-Schnipsel werden auch nicht fehlen.
Noch Fragen? Bitte kontaktiere uns eMail

Kurse von Anke Gerber

Physisches Theater – kompakter Einstieg & Training, Training, Training
Workshops in Berlin, am 29. und 30. Juni und vom 1. bis 5. Juli 2019

Meistens sind wir kein Hörspiel. Wir bringen den Körper mit auf die Bühne. Das lässt sich weder verhindern noch verheimlichen.
Da wir den Körper also auf die Bühne mitbringen, müssen wir ihn auch üben, müssen wir ihn weit über das Maß eines normalen Schauspielunterrichtes hinaus kultivieren.
Damit meine ich nicht, dass wir fit und sportlich sind (okay, kann auch nicht schaden…), sondern dass wir uns die Fähigkeit aneignen, Körperhaltungen und -bewegungen präzise zu analysieren, sie differenziert wahrzunehmen und bewußt einzusetzen. Wir wollen physische Feinjustierung betreiben.
Wir machen jeden Tag eine Stunde reines Körpertraining:
Balance und Achse,
Spannungsisolationen,
Kraft, Geschmeidigkeit und Dehnung,
Koordination und Bewegungsbewusstsein.
Danach arbeiten wir weiter mit Improvisationen, Experimenten und Analysen, wir befassen uns mit:
Körpersprache,
der Rückkopplung zwischen innerer und äußerer Haltung,
Emotionen und Atmung,
Partnerbeziehungen,
Raumkonstellationen,
Spielrhythmus,
Präsenz und Durchlässigkeit.
Wir ziehen alle möglichen Kreuz- und Querverbindungen, schnuppern in verschiedene Spielarten des Physischen Theaters und nehmen uns Zeit für individuelle Fragen.
Der Workshop ist offen für Theatermacher aller Bühnengenres, Schauspieler, Artisten, Clowns, Musiker, Tänzer, Sänger, Masken- und Puppenspieler. Neugierige Einsteiger sind herzlich willkommen.
Die Unterrichtssprache ist deutsch, bei Bedarf auch englisch. Link zur PDF-Ausschreibung
Link zur PDF-Ausschreibung

Pantomime – imaginäre Räume schaffen: 1. bis 4. August in Wien:

Pantomime-Workshop  Link zur PDF-Ausschreibung

4. bis 24. August Workshops in Graz

Internationale Sommerakademie für Theater

Link zu: Shakespeare-Inszenierung      Link zu: Pantomime       Link zu: Bühnenkampf

 

Kurse / Termine von Christian Mattis

Fred Singer HYPNOSIS

22. Juni 2019, 20h, LA CAPPELLA, Bern
Inszenierung: Christian Mattis

Pfiffig – eigenständig – berührend: Ein inszeniertes Konzert zum Schwelgen, Träumen und Hellwach-werden. Fred Singer jongliert mit drei Klarinetten (S, M und XL) respektive mit Bach und Tango, mit Klassik und Balkanpop, mit Ländler und Kinderlied – Musikstile verbinden sich nahtlos mittels cleveren Arrangements und elektronischem Fleischwolf.
Fred Singer ist mit allen musikalischen Wässerchen gewaschen. Ursprünglich natürlich Klassiker – als Solist mit Orchestern, als kammermusikalischer Tausendsassa in unzähligen Projekten, als Pädagoge an Musikschulen. Bekanntestes Ensemble dürfte Klezmer Pauwau sein – seit Jahren ist dieses Trio im In- und Ausland unterwegs.
Für sein erstes Soloprojekt HYPNOSIS holt sich Fred Singer den Regisseur und Choreografen Christian Mattis in den Proberaum: das Konzertante wird inszeniert, die musikalischen Stimmungsbilder mit Bewegung angereichert, das Visuelle verschmilzt mit dem Akustischen. In einigen Stücken führt erst die Bewegung zur Musik.
Fred Singer lotst sein Publikum behutsam in Gefilde, wo Has und Fuchs sich “Gute Nacht” sagen – will heissen: wo Johann Sebastian Bach, Abdullah Ibrahim, Goran Bregovic, Gianluigi Trovesi sich im “Röseli Garte” ein Stelldichein geben. Musikalische Kalauer treffen auf sphärische Improvisationen, ein himmeltrauriger Blues kippt nach und nach in eine Mozart Sinfonie – oft mehrstimmig dank eigenen Klängen “ab Band”.
Ein Soloprogramm als kammermusikalisches Feuerwerk – spannend, fesselnd, atemberaubend – hypnotisch eben.

Mehr auf https://fredsinger.ch

Workshop-Wochenende in Berlin November 2019
mit Anke Gerber und Christian Mattis

Der Workshop an OSTERN 2019 in Berlin war irre spannend – ein gutes Dutzend Menschen aus unterschiedlichsten Bühnensparten holten sich weiteres Rüstzeug für ihre Arbeit.
Wir planen ein WE im November 2019 – Details folgen!

STB Schwäbischer Turnerbund 2020

Zwei ganztägige Workshop im März 2020 sind in Planung! Mehr Infos demnächst hier.

Traumfabrik Regensburg 2020

17. – 19. April 2020 in Regensburg
Infos und Anmeldung (ab ca Anfang November 2019)

Osterworkshop 2019 in Berlin 19. – 21. April 2019

Ein gutes Dutzend TeilnehmerInnen voller Energie – grosse Konzentration, aber auch viel Gelächter! Wunderbar!

UND: wir planen den nächsten Workshop – ein WE im November 2019! Mehr demnächst hier!
Schick uns eine Mail, wenn du informiert werden möchtest.

Login

Passwort vergessen?

Mitglied werden!

Passwort aendern
Bitte Deine Email-Adresse eingeben. Ein neues Passwort wird Dir per Email zugeschickt.